GESUNDHEITS- UND SICHERHEITSINFORMATIONEN

BITTE VERGEWISSERN SIE SICH, DASS ALLE NUTZER DER MERGE-BRILLE DIESE ANWEISUNGEN UND WARNUNGEN SORGFÄLTIG LESEN, BEVOR DIE MERGE-BRILLE VERWENDET WIRD. DIE MERGE-BRILLE MUSS VOR JEDER VERWENDUNG FÜR JEDEN EINZELNEN NUTZER ANGEPASST WERDEN.

WARNUNG–KINDER

Dieses Produkt ist nicht für Kinder unter 10 Jahren geeignet. Es liegt in der Verantwortung der Erwachsenen, die Nutzung der MERGE-Brille durch Kinder ab 10 Jahren zu überwachen.

WARNUNG–BESTEHENDE GESUNDHEITLICHE EINSCHRÄNKUNGEN

Personen, die unter einer binokularen Sehstörung (z. B. Schielen), Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen oder einer psychischen Krankheit leiden, sollten sich vor der Nutzung der MERGE-Brille an einen Arzt wenden.

WARNUNG–ANFÄLLE

Bei einigen Menschen (etwa 1 von 4000) kann es durch Lichtblitze oder -muster beim Fernsehen, Spielen von Videospielen oder Erlebnissen der virtuellen Realität zu Anfällen kommen, selbst wenn sie zuvor noch nie einen epileptischen oder Ohnmachtsanfall hatten. Falls Sie wissen oder vermuten, dass sie in der Vergangenheit einen Anfall erlitten haben oder bei Ihnen ein anderes mit einem epileptischen Zustand verbundenes Symptom aufgetreten ist, sollte Sie vor der Verwendung der MERGE-Brille unbedingt einen Arzt aufsuchen.

WARNUNG – ANFÄLLIGKEIT FÜR REISEKRANKHEIT

Bei Menschen, die in der realen Welt anfällig für Reisekrankheit sind, besteht ein größeres Risiko, bei der Verwendung der MERGE-Brille Unwohlsein zu verspüren. Verwenden Sie die MERGE-Brille nicht, wenn Sie unter Schlafentzug leiden, Alkohol oder Drogen zu sich genommen haben oder unter Verdauungsproblemen oder emotionalem Stress leiden. Achten Sie darauf, welche Inhalte Sie mit der MERGE-Brille erleben, da Sie auf bestimmte Inhalte möglicherweise empfindlicher reagieren als auf andere.

WARNUNG–NUTZUNGSDAUER; REGELMÄSSIGE PAUSEN

Beginnen Sie langsam mit der Nutzung der MERGE-Brille. Verwenden Sie sie zunächst immer nur einige Minuten, um festzustellen, wie empfindlich Sie auf Virtual-Reality-Erlebnisse reagieren. ALLE BENUTZER sollten nach 30 Minuten Nutzung eine Pause einlegen. Setzen Sie die Nutzung der MERGE-Brille NIEMALS fort, wenn Sie Unwohlsein verspüren.

WARNUNG–FALLS SIE UNBEHAGEN VERSPÜREN

BEENDEN SIE DIE NUTZUNG SOFORT, WENN SIE EINES DER FOLGENDEN SYMPTOME BEMERKEN: KRÄMPFE, BEWUSSTSEINSSTÖRUNGEN, AUGENERMÜDUNG, AUGEN- ODER MUSKELZUCKEN, UNWILLKÜRLICHE BEWEGUNGEN; VERÄNDERTE, VERSCHWOMMENE ODER DOPPELTE SICHT ODER ANDERE SEHSTÖRUNGEN, SCHWINDEL, ORIENTIERUNGSLOSIGKEIT, GLEICHGEWICHTSSTÖRUNGEN, STÖRUNG DER HAND-AUGEN-KOORDINATION, STARKES SCHWITZEN, VERSTÄRKTE SPEICHELBILDUNG, ÜBELKEIT, BENOMMENHEIT, UNWOHLSEIN, KOPF- ODER AUGENSCHMERZEN, SCHLÄFRIGKEIT, ERMÜDUNG ODER ANDERE SYMPTOME, DIE MIT EINER REISEKRANKHEIT VERGLEICHBAR SIND.

DIE SYMPTOME, DIE MIT DEM EINTAUCHEN IN DIE VIRTUELLE REALITÄT EINHERGEHEN, KÖNNEN NACH DER NUTZUNG ANHALTEN UND SICH VERSTÄRKEN – DIES IST VERGLEICHBAR MIT DEM GEFÜHL, DAS MAN BEIM VERLASSEN EINES SCHIFFES HABEN KANN. DIESE SYMPTOME KÖNNEN ZU EINEM STÄRKEREN VERLETZUNGSRISIKO FÜHREN.

FÜHREN SIE, UNABHÄNGIG DAVON, OB DIE SYMPTOME WÄHREND ODER NACH DER NUTZUNG AUFTRETEN, KEINE FAHRZEUGE, BETREIBEN SIE KEINE MASCHINEN UND ÜBEN SIE KEINE ANDEREN AKTIVITÄTEN, DIE EINEN UNGESTÖRTEN GLEICHGEWICHTSSINN UND EINE UNGESTÖRTE HAND-AUGEN-KOORDINATION ERFORDERN (ZUM BEISPIEL SPORTARTEN, FAHRRADFAHREN USW.) AUS, BIS SIE SICH VOLLSTÄNDIG VON ALLEN SYMPTOMEN ERHOLT HABEN. KONSULTIEREN SIE BEI EINEM ANHALTEN DER SYMPTOME EINEN ARZT.

WARNUNG–GERÄT NUR AN EINEM SICHEREN ORT VERWENDEN

Setzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand ein. Da die virtuelle Realität ein immersives Erlebnis schafft, ist es wichtig, dass Sie MERGE-Brillen an einem sicheren Ort nutzen und sich Ihrer Umgebung bewusst sind. Der gesunde Menschenverstand rät deswegen, dass Sie sich bei der Verwendung nicht in der Nähe von anderen Gegenständen, Personen, Fenstern, Balkonen oder Treppen befinden. Tragen Sie MERGE-Brillen nie in Situationen, die Ihre volle Aufmerksamkeit erfordern, z. B. beim Laufen, Radfahren oder Führen eines Fahrzeugs. Die MERGE-Brillen sind zwar mit einer „Passthrough“-Funktion ausgestattet, mit der Sie zur Verbesserung Ihrer Erfahrung zeitweise Ihre Umgebung sehen können, doch soll dies keineswegs als Einladung verstanden werden, sich während der Verwendung von MERGE-Brillen fortzubewegen. Bitte denken Sie daran: Setzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand ein.

WARNUNG–WIEDERHOLTE BELASTUNG

Die langfristige Verwendung von Controller, Maus oder Tastatur zur Nutzung interaktiver Inhalte kann zu Schmerzen in Muskeln, Gelenken oder Haut führen. Sollten Ihre Gliedmaßen müde werden, Sie Schmerzen bekommen oder Symptome wie Kribbeln, Taubheit, Brennen oder Steifheit auftreten, stellen Sie die Nutzung ein und warten Sie einige Stunden ab, bevor Sie die Verwendung der MERGE-Brille fortsetzen. Falls die Symptome nicht abklingen sollten, wenden Sie sich an einen Arzt.

WARNUNG – HÖRBELASTUNG

Hohe Lautstärke kann das Hörvermögen dauerhaft beeinträchtigen, weshalb wir dringend davon abraten. Aufgrund der Intensität der virtuellen Realität empfehlen wir, MERGE-Brillen nicht mit hoher Lautstärke zu verwenden, damit Sie Ihre Umgebung zumindest noch in begrenztem Umfang wahrnehmen können.

close